Premierenvorstellung des Zirkus Kunterbunti am 19.12.2019

„Zirkus Kunterbunti“

Ein Zirkusprojekt – viele Kooperationspartner –  tolle Kinder – und zum Schluss eine fantastische Aufführung.

Das gemeinsame Zirkusprojekt, initiiert vom JUfo in Kooperation mit der Hanfbachschule Möglingen, der Schulsozialarbeit der Möglinger Schulen, dem Integrationsbeauftragten, der Integrationsmanagerin endete erfolgreich mit einer Zirkusvorstellung am 19.12.19.

In den Wochen zuvor, an  zwölf Einzelterminen kamen die Kinder mit ihren Lehrerinnen Frau Strebost und Frau Kohler gemeinsam ins JUfo. Die teilnehmenden Kinder besuchen aktuell die Vorbereitungsklasse und die Grundschulförderklasse der Hanfbachschule. Zusätzlich unterstütze uns  Dieter von Au, von Beruf Heilerziehungspfleger und selbständiger Clown. Durch seine einfühlende und wertschätzende Art konnte er alle Kinder von Anfang an begeistern und alle Kinder in die Aufführung mit einbinden.

In der ersten Phase wurden die Kinder an die Zirkuswelt herangeführt und jedes Kind durfte sich an den Aktivitäten, die zur Verfügung standen, ausprobieren. Hierbei konnten sie sich u.a. an der Jonglage mit Tüchern, dem Tellerdrehen, das schwingen von Pois, Zaubern, artistischen Übungen und der Clownerie vertraut machen.

In der zweiten Phase wurde dann schon gemeinsam mit den Kindern geschaut, wo die individuellen Fähigkeiten sind und welche Aktivität jedem einzelnen am meisten Freude macht. Für jedes Kind gab es am Ende eine Aufgabe, die es mit Freude ausübte, mutig umsetzte und bewältigen konnte. In der letzten Phase wurde dann fleißig geübt und auf das große Ziel „eine Zirkusaufführung“ hingearbeitet. Mit viel Freude kamen die Kinder jeden Donnerstag ins JUfo, um ihrem Ziel ein Stück näher zu kommen. Der Name des „Projektes“, den die Kinder sich selbst aussuchen durften, fiel  schließlich auf „Zirkus Kunterbunti“.

Zwischen den einzelnen Übungseinheiten, wurde gemeinsam mit den Kindern Pois  gebastelt, ihr Bühnenoutfit für die Aufführung bemalt und die Deko für die Zirkuswelt selbst hergestellt.

Am Tag der Aufführung verwandelte Tina Weise, ihres Zeichen „die Schminkfee“, die Kinder noch in zauberhafte Zirkuswesen, gefährliche Tiger und Löwen und lustige Clowns. An dieser Stelle möchten wir uns dafür nochmals herzlich bei ihr für diese tolle Arbeit bedanken. Die Premierenvorstellung des „Zirkus Kunterbunti“, war ein voller Erfolg – eingeladen wurden zu diesem besonderen Festtag die Familien und Freunde der Kinder.

Und da Bilder mehr sagen als tausend Worte hier eine kleine Bilderrückschau:

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stiftung Kinderland und dem deutschen Kinderhilfswerk für die finanzielle Unterstützung, um dieses Projekt realisieren zu können.

Das gesamte JUfo Team bedankt sich bei den Kooperationspartner*innen für das tolle Engagement und die Bereitschaft dabei zu sein und alles mit zu erleben.

Ein besonderer Dank geht an Dieter von Au, der mit seiner einfühlsamen Art und seiner Geduld, den Kindern ein tolles Erlebnis bereitet hat. Vielen Dank.

Zu guter Letzt ein ganz besonderes Dankeschön an die Kinder, Frau Strebost und Frau Kohler, für ihren Einsatz und ihr Engagement. Sie haben das JUfo in diesen Wochen in eine tolle Zirkuswelt verwandelt. Wir werden das sehr vermissen.

Dankeschön!

 

[ weiterlesen ]

16. Januar 2020

LKZ22-12-2019

…und das Zirkusprojekt geht weiter

Schon der siebte Tag ist es nun….und es hat sich so vieles getan. Die Kinder der Hanfbachschule sind fleißig am üben, haben ihre T-shirts für ihre Vorstellung bemalt, haben sich einen Namen für ihren Zirkus ausgedacht und es sieht alles danach aus als würde am Ende eine tolle Zirkusvorstellung im JUfo stattfinden.

Der „Zirkus Kunterbunti“ so soll ihr Zirkus heißen. Alle Kinder haben sich in ihren Rollen gefunden. So wird es tolle Akrobaten geben, gefährliche Löwen, lustige Clowns, spannende Zauberkünstler, Jongleure werden die Tücher schwingen und ebenso tolle Tellerdreher, Diabolokünstler werden sich zum Besten geben und noch vieles mehr. All das werden die Kinder am 19.12.2019 in einer Zirkusvorstellung im JUfo ihren Familien und Freunden und allen Interessierten zeigen. Die Aufregung steigt mit jedem Tag. Es wird weiter geprobt und gelacht.

Hier noch ein weiterer Fotorückblick:

[ weiterlesen ]

13. Dezember 2019

Projekt „Kinder und Kultur“ – das Zirkusprojekt

Im Rahmen des Fortbildungsangebots „Kinder & Kultur“ der Stiftung Kinderland Baden-Württemberg in Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk hat sich im Januar 2019 Frau Daniela Langenfeld zur „Koordinatorin Kinder & Kultur“ qualifiziert. Die Fortbildung wurde von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg e.V. (LKJ) entwickelt und umgesetzt.

 

Erlernt wurden Fakten zur qualitätsvollen kulturellen Bildung für Kinder sowie Methoden, die bei der Entwicklung fundierter Konzepte und beim Auf- und Ausbau kommunaler Netzwerke für kulturelle Bildung helfen. Frau Langenfeld erhielt Einblicke in die Themenbereiche Kommunikation, Projektmanagement, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Der Umgang mit haupt- und ehrenamtlichen Kooperationspartnern vor Ort fand ebenso Berücksichtigung wie das Thema Partizipation der Kinder. Wichtiger Baustein der Fortbildung war die Entwicklung von Kulturprojekten.

 

Ziel ist jetzt der Auf- und Ausbau kultureller Bildungsangebote für Kinder sowie Projekte vor Ort in der Kommune gemeinsam mit Partnern der kulturellen Bildung umzusetzen. Zur Finanzierung stellt die Stiftung Kinderland Baden-Württemberg und das Deutsche Kinderhilfswerk einen Förderfonds bereit.

 

Am 17.10.2019 war nun der Startschuss für das erste Projekt in Möglingen. Gemeinsam mit den Lehrerrinnen der Hanfbachschule Frau Kohler und Frau Strebost und ihren Klassen konnten wir unser erstes Projekt am Donnerstag, 17.10.2019 im JUfo starten. Ein Zirkusprojekt wurde ausgewählt. Ein Zirkus ist bunt und vielseitig. Ein Zirkus ermöglicht vielfältige Lernprozesse allein und in der Gruppe. Ein Zirkusprojekt hat einen ganzheitlichen Ansatz und fördert die motorische Entwicklung, die kognitiven Fähigkeiten und das soziale und emotionale Lernen. Gemeinsam mit dem JUfo Team und den Lehrerinnen wird das Projekt von einem Sozialpädagogen, Dieter von Au, der selbst seit Jahren als Zirkusclown tätig ist begleitet und durchgeführt.

 

Als Kooperationspartner der Gemeinde war es möglich dafür die Schulsozialarbeiterinnen der Möglinger Schulen sowie die Integrationsmanagerin und den Integrationsbeauftragten zu gewinnen. Gemeinsam ist es unser Ziel die Kinder in einem kulturellen Erlebnis zu begleiten und sie dabei zu unterstützen sich aktiv mit ihren eigenen Ideen und Vorstellungen zu beteiligen und einzubringen. An jedem Donnerstag bis Weihnachten werden wir gemeinsam eine kleine Zirkuswelt im JUfo entstehen lassen. Es wird jongliert, gezaubert und artistische Einlagen geübt. Außerdem werden die Kinder auch kreativ tätig – Pois werden gebastelt, Zirkus T-shirts gestaltet und auch fürs Bühnenbild für die geplante Zirkusvorstellung soll etwas entstehen.

 

Inzwischen haben sich die Kinder schon drei Tage hier im JUfo getroffen. Es wurde sich schon ausprobiert beim Zaubern, erste Jonglierversuche mit Tüchern wurden gewagt. Als Einstieg in die Jonglage mit Bällen wurde geduldig das Werfen und Fangen von Bällen eingeübt. Des Weiteren gab es Konzentrations- und Koordinationsübungen sowie Übungen um das Gleichgewicht und die Feinmotorik zu schulen.  Kreativ konnten wir auch schon tätig werden: gemeinsam wurden bunte Pois gebastelt, welche natürlich auch direkt eingesetzt wurden. Die Kinder hatten sehr viel Spaß an diesen ersten Projekttagen im JUfo. Sie kommen immer wieder neugierig, um etwas zu lernen und auszuprobieren und sind voller Tatendrang. Nächsten Donnerstag wird es dann die ersten artistischen Übungen geben. Darauf freuen sich alle ganz besonders.

 

Hier ein kleiner fotografischer Rückblick unserer ersten drei Projekttage:

 

 

Wir bedanken uns bei der Stiftung Kinderland  Baden-Württemberg und dem Deutschen Kinderhilfswerk für die Möglichkeit unser Projekt in Möglingen umzusetzen.

 

[ weiterlesen ]

15. November 2019